Nachts im Museum am 12.4.

Eingetragen bei: Museen & Technik | 0
facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblr

Wenn es EINEN großen Kulturtermin des Jahres für mich gibt dann ist es die Lange Nacht der Museen Hamburg am 12.4.14. Zwischen 18 Uhr abends und 2 Uhr morgens kann man 54 Museen und Ausstellungshäuser mit nur einer Eintrittskarte besuchen.

Allein schon die Anfahrt zu den Museen ist ein Abenteuer für sich: auf 10 Strecken fahren Shuttlebusse ab dem Dar-es-Salaam-Platz in der Hafencity ab. Zwischen dem Anleger Maritimes Museum/Elbarkaden und dem Hafenmuseum/MS Bleichen kann man mit Barkassen im 30 Minuten-Takt (Fahrtdauer 25 Minuten) verschiedene Ziele an der Elbe anfahren.
Auch an der Alster verkehrt die unter Denkmalschutz stehenden Motorbarkasse “AUE” den Anleger am Jungfernstieg durch den Osterbekkanal mit dem Museum der Arbeit. Der Museumszug der Hamburger S-Bahn ET 171 082, Baujahr 1958, verbindet die Hamburger Museen auf der Strecke Barmbek – Altona. Alle Abfahrtszeiten erfahren Sie unter http://www.langenachtdermuseen-hamburg.de/touren.htm

Unsere vier Geheimtipps für Familien:

  • Tiger kraulen im Zoologischen Museum. Hier dürfen heute Nacht Felle, Stacheln und Federn berührt werden. Natürlich mit Anleitung.
  • Hamburger Schulmuseum. Mein erster Schultag wie zu Kaisers Zeiten.
  • Astronomiepark Hamburger Sternwarte. Musik unter freiem Himmel und Sterne gucken.
  • Hafenmuseum. Große Schiffe, kleine Schiffe und Hafengeschichte.

Schaut doch mal den kleinen Film (da spiele ich mit meinem kleinen Sohn mit!)

Eure Simone