Karl’s Erlebnishof ist ein Kinderparadies auf Erden

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblr

Wir haben es am vergangenen Wochenende ausprobiert. Ich wollte unbedingt mal wieder hin, nachdem es eine mehrmonatige Renovierung hinter sich hatte. Nunja, was soll ich sagen, mir fehlen regelrecht die Wort. Ich meine, es war vorher schon gut, jetzt ist es…wirklich, wirklich gut! Erstens, es ist riesig – ich meine, klar, es ist nicht mit einem Freizeitpark wie Heidepark oder Talkschau zu vergleichen, aber es ist wirklich groß. Und es sieht soooo gut aus! Wenn ihr Vintage-Fans seid, dann wird es schwer für euch, hier wieder wegzufahren! Die haben ein echtes Händchen dafür! Für die Kiddies (jeden Alters, naja gut, vielleicht bis sie so 12 sind) gibt es einen Spielplatz (und so schön gebaut!), ein Wasserspielplatz sorgt für Entertainment der Kleinsten, es gibt zwei Hüpfberge, eine Traktorbahn (2 EUR pro Fahrt) für Traktorliebhaber (in der Regel im Alter von 2-4 und in Begleitung eines Elternteils), einen Bereich mit Ziegen und Eseln, ein kleines Meerschweinchengehege, einem Skooter Bereich und Sandbagger (beides gegen eine kleine Gebühr, glaube ich) und die drei absolut besten Attraktionen sind: die große Kartoffelsack-Rutsche, die mitten durch ein Haus geht, der Kletterpark drinnen und der “kackende Bauer” (entschuldigt bitte die Wortwahl, aber so ist es nun einmal), der sitzt gegenüber den Toiletten auf einem Plumpsklo (mit Herz in der Tür) und gibt Sprüche von sich. Die Sprüche sind wahrlich nicht in esstisch-tauglicher Sprache formuliert, aber gerade das finden die Kleinen zum Schreien komisch und krümmen sich teilweise auf dem Boden vor Lachen. Besonders wenn der Bauer sie dann auch noch anspuckt (mit Wasser natürlich). Und so müssen kleine Jungs, die sonst NIE müssen, ganz plötzlich ständig. Und wieder. Und wieder. Noch ein kleines Highlight: die Tür zur Kindertoilette ist nur etwa einen Meter groß und es gibt extra eine kleine Kloschüssel. Selbst unsere ja nun schon etwas größeren Kinder waren dort schwer wieder weg zu bekommen. Aber es ist auch ein schönes Plätzchen für uns Große. Im Hof kann man schön draußen sitzen und das direkt neben den Spielgeräten. Man sitzt auf schönen stilvollen Holzmöbeln, die locker unter ein paar Schirmchen angeordnet sind, und läßt den Blick über die ästhetisch sehr ansprechende Spiellandschaft gleiten. Und hier draußen ist die Lautstärke auch kein Ding. Drinnen ist es schon sehr laut. Aber auch drinnen ist es traumhaft. Lampen aus Kochtöpfen, die Wände voll dekoriert mit alten Kaffeekannen, ein Bauernmarkt mit den gesammelten Erdbeerprodukten, die der Hof herstellt, und im hinteren BEreich noch mal fast ein eigenes kleines Kaufhaus mit Kinderspielzeug und Büchern. Hier gibt es dann auch noch eine Kreativwerkstatt, wo es zu bestimmten Zeiten Porzellanmalerei gibt. Und noch eine Bonbonmanufaktur. Tja, also abgesehen davon, dass es einfach alles wunderhübsch aussieht, kann man den Leuten auch zu ihrem Finanzierungskonzept nur gratulieren! Das Ganze ist tatsächlich kostenfrei. Ihr könnt hier ohne einen Penny zu lassen, wieder raus gehen. Das macht ein gutes Gefühl. Aber glaubt man nicht, dass ihr das auch wirklich tut ;) Das Angebot ist so verdammt verführerisch, dass ihr garantiert was kauft. Das funktioniert fast noch besser als IKEA, wo man auch immer noch mit ein paar Kerzen und Servietten, und “ach Schatz hast du diese Lampe gesehen?!” wieder rausgeht. Das Essen wird in Gramm abegrechnet und ist fair berechnet. Ich find’s gut, weil meine Kinder eigentlich nie ihren Teller im Restaurant aufessen und so kann man ihnen gleich kleinere Portionen aufgeben.

Karte wird geladen - bitte warten...

Karl\'s Erlebnishof 53.966351, 10.820558 Karl\'s Erlebnishof Website: www.karls.de Blogpost: Erlebnisbauernhof mit tollem Spielplatz in Warnsdorf