Schon mal auf einem Viermaster gewesen? Die Passat in Travemünde ist wieder offen!

Eingetragen bei: Museen & Technik | 0
facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblr

Viermastbark_Passat_in_Travemuende-1Ab April

Lübecks Hafen an der Ostsee – Travemünde – beherbergt eines der schönsten Segelschiffe des Landes, die Viermastbark “Passat”. Die Hansestadt Lübeck rettete das Schiff 1959 vor dem Abwracken, gab ihm einen festen Liegeplatz an der Travemündung und stellte es unter Denkmalschutz. Heute sind die 56 Meter hohen Masten des Museumsschiffs ein Wahrzeichen Travemündes. Ab April kann man es besichtigen. Um ein extra Highlight zu bieten kann mit mit der Fähre vom Hafen zum Priwall übersetzen. Essen kann man zünftig in einem der vielen Fischrestaurants entlang der Strasse Vorderreihe. Oder, wenn es denn unbedingt noch ein Spielplatz sein muß, dann fahrt ihr hinterher zur Hermannshöhe. Der Spielplatz dort ist wirklich klasse, man kann draußen essen und seine Kinder beim Toben und Klettern zuschauen. Wir finden aber auch einfach einen Spaziergang am Wasser toll, entlang der Promenade giibt es jede Menge Spielgelegenheiten und ganz am Ende locken Steine zum Klettern.